Der Warsteiner Franz Kersting entdeckte 1887 bei Waldarbeiten die Bilsteinhöhle, die dann schon kurze Zeit später für Besucher eröffnet wurde. Seitdem ist die Bilsteinhöhle in Warstein ein attraktives Ausflugsziel für die ganze Familie. Das Höhlensystem ist etwa 1.850 Meter lang. Hiervon sind mehr als 400 Meter für Besucher zugänglich. Die restlichen Abschnitte sind Höhlenforschern vorbehalten. Die tiefliegenden Höhlenbereiche stehen die meiste Zeit des Jahres unter Wasser.

Während der 30-minütigen Führung erfahren sie alles über die Entstehung der Höhle. Abenteuerführungen werden ebenfalls angeboten.

Corona-Update
Touristische Übernachtungsangebote (Kurzurlauber, Besucher von Dauergästen) und das Treffen mehrerer Haushalte sind bei uns bis auf Weiteres nicht mehr gestattet. Der Aufenthalt muss ab sofort dokumentiert werden.